top of page

Das Plazentaritual als Teil der Geburtsreise

Die Weisheit der Geburt und Kraft des Lebenszyklus


Was ist ein Plazentaritual?

Das Plazentaritual ist eine tiefgründige und bedeutungsvolle Praxis, die in vielen Kulturen weltweit tief verwurzelt ist. Es beinhaltet verschiedene Rituale und Zeremonien, die die Plazenta nach der Geburt ehren und feiern.



Der Kreislauf des Lebens manifestiert sich bei der Geburt eines Kindes. Das Kind bringt sich selbst das Organ mit, das es versorgt: die Plazenta. Ein wahrhaftiges Wunder - entstanden aus den gleichen Zellen wie das Kind. Bis heute ist medizinisch nicht vollends erklärbar, weshalb der Körper die Plazenta und das Kind nicht als "Fremdkörper" abstösst. Eines der Geheimnisse des Lebens - Magie pur. Die Plazenta wächst aus der befruchteten Eizelle - so wie das Kind selbst. Daher bezeichnen viele die Plazenta als Zwilling des Kindes. Tatsächlich könnte man auch von der eigentlichen Mutter des Kindes sprechen - denn dieses faszinierende Organ nährt und versorgt das Kind während der Schwangerschaft mit allen lebensnotwendigen Stoffen. Und in bedingungsloser Hingabe gibt sie sich dem Kreislauf des Lebens hin und "stirbt" wenn das Kind geboren ist. Die Plazenta ist das heilige Symbol des Lebens - und steht für die unsterbliche ewige Liebe. 




"Für mich war es Ein Friedvolles Abschlissen der GeburtsReise. Ich spürte eine tiefe Verbindung zum Urgrund meines Seins."


Blüten
Plazentaritual

Das Plazentaritual als Teil der Geburtsreise


Ursprung und kulturelle Bedeutung des Plazentarituals

In vielen Kulturen wird die Plazenta verehrt. Es gibt zum Beispiel Lesungen der Lebensaufgabe des Kindes aus der Plazenta und der Nabelschnur. In einigen Gemeinschaften wird die Plazenta als eine Art große Urmutter angesehen - eng verbunden mit Mutter Erde. Auch bei uns gewinnt das Plazentaritual (wieder ?) mehr an Popularität, da sich werdende Eltern und Geburtsbegleiter:Innen der spirituellen und symbolischen Bedeutung der Plazenta bewusst sind. Viele Völker und traditionelle Gemeinschaften führen das Plazentaritual durch, um die lebensspendende Rolle der Plazenta zu würdigen und Mutter Erde zu sagen, dass das Kind nun geboren ist. Die Praxis kann spirituelle, kulturelle und persönliche Bedeutungen haben und variiert je nach Region und Tradition.


Frau mit Plazenta
Plazentaritual

Ablauf Plazentaritual

Der Ablauf eines Plazentarituals kann je nach individuellen Vorlieben und kulturellen Hintergründen variieren. Hier sind einige häufige Elemente:

  1. Plazenta-Begräbnis: Das Begraben der Plazenta im Garten oder unter einem Baum ist ein symbolischer Akt der Rückkehr zur Erde. Es steht für Wachstum und Erneuerung und stärkt die Verbindung zur Natur. Mit dem Plazenta-Begräbnis wird Mutter Erde gesagt: "Das Kind ist geboren." 

  2. Schmücken mit Kräutern und Blumen: Das Dekorieren der Plazenta mit symbolträchtigen Kräutern und Blumen verstärkt die spirituelle Bedeutung des Rituals. Lavendel, Rosenblätter und Salbei sind häufig verwendete Pflanzen.

  3. Dankes-Rituale: Rituale der Dankbarkeit für die Plazenta und das neue Leben können Gebete, Lieder oder persönliche Segnungen und andere Rituale umfassen. Diese Dankbarkeitsrituale fördern die emotionale und spirituelle Verbindung und Heilung. Und schliessen die Geburtsreise ab. 



Plazentaritual
Plazentaritual

Vorteile Plazentaritual


Stärkung der Mutter-Kind-Bindung: Das Ritual fördert die Verbindung zwischen Mutter und Kind und hilft der Mutter, sich mit ihrem Körper und dem neuen Leben zu verbinden.


Spirituelle und emotionale Heilung: Durch das Ritual können Eltern ihre Dankbarkeit ausdrücken und sich von der Schwangerschaft und Geburt auf einer tiefen Ebene verabschieden und sich im Kreislauf des Lebens in der neuen Elternrolle zurecht finden. Das Plazentaritual zeigt die Tiefe des Urgrunds unseres Seins und stellt uns damit auf ein spirituelles Fundament für die Elternschaft.


Geburtsverarbeitung und -abschluss: Durch das Plazentaritual kann die Geburtsreise verarbeitet und abgeschlossen werden. Die Geburt des Kindes manifestiert sich im "Zurückgeben der Plazenta an Mutter Erde". 


Für wen ist das Plazentaritual geeignet?

Das Plazentaritual ist für alle Familien geeignet, die die Bedeutung der Plazenta würdigen und feiern möchten. Es ist besonders relevant für diejenigen, die eine tiefe spirituelle Verbindung zu ihren kulturellen Wurzeln und zur Natur spüren. Das Ritual kann individuell angepasst und den persönlichen Überzeugungen und Werten entsprechend gestaltet werden.


Das Plazentaritual ist eine tiefgründige und bedeutungsvolle Praxis, die das Geschenk des Lebens und die Verbindung zur Natur ehrt. Es bietet eine wunderbare Möglichkeit, Dankbarkeit auszudrücken und das neue Leben zu segnen. Egal, ob Du ein traditionelles Ritual durchführst oder deine eigene Version des Rituals gestalten möchtest. Das Plazentaritual ist eine schöne Art und Weise, die Geburt Deines Kindes und die Rolle der Plazenta zu feiern. 







1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page